Shoppen 2017

Inhalt

Wie ticken Singles und was lenkt ihre Schritte auf der Suche nach der einzig wahren Liebe? Fünf Frauen und fünf Männer treffen beim Speed-Dating aufeinander. Die Liebeshungrigen stellen sich mit verschiedenen Erwartungen, mit skurrilen Strategien und unterschiedlich ausgeprägter Empathie dem Schnelldurchlauf des Kennenlernens. Natürlich werden dabei die Macken und Ängste unter dem Dating-Hochdruck prompt zum Kochen gebracht. Abstrakt wird konkret und nur ein Gong gibt den Takt vor.


Ralf Westhoff, der für „Shoppen“ als bester Nachwuchsregisseur und für das beste Drehbuch 2007 mit dem bayerischen Filmpreis ausgezeichnet wurde, hat Komik, Leid und Sehnsucht des Singledaseins auf geniale Weise eingefangen. Die brillanten Dialoge dieser vor Wortwitz sprühenden Komödie sorgen zudem dafür, dass sich jeder Zuschauer in mindestens einer der Figuren wiederfindet.Die Moskitoldies spielen im Stadttheater an sechs Abenden die Bühnenfassung von Jürgen Popig nach dem gleichnamigen Film von Ralf Westhoff aus dem Jahr 2006. Siehe auch www.shoppen-derfilm.de.

Aufführungen

Termine:
Sa, 23. Dezember 2017 (19:30 Uhr)
Fr, 29. Dezember 2017 (19:30 Uhr)
Sa, 30. Dezember 2017 (19:30 Uhr)
So, 31. Dezember 2017 (18:00 Uhr)
Fr, 05. Januar 2018 (19:30 Uhr)
Sa, 06. Januar 2018 (19:30 Uhr)

Saaleinlass jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn

VVK: www.moskitoldies.de, Lotto Toto Engels (ab Dezember)
Preise 5-15€

Mitwirkende

Regie: Bernhard Fritsch
Es spielen: Hanna Meichelböck, Gudrun Sandler, Simone Schatz, Nicole Tietz, Uli Völk-Fritsch, Kathrin Zajicek, Bernhard Fritsch, Johannes Fritsch, Paul Kaufmann, Thigis Kirushnathasan, Lorenz Prasch, Benny Sandler